Lost in Spaces

Namibia

Eine Reise in die Unendlichkeit

Namibia, ein Land mit uralten Wüsten und riesigen Nationalparks, ist eines der weltweit besten Ziele für die Sternenbeobachtung. Die dunklen Nächte und die ungehinderten Wüstenpanoramen schaffen optimale Bedingungen für die Beobachtung der südlichen Sternbilder, während Sie einen Namibia-Urlaub abseits der ausgetretenen Pfade genießen. Die Lodges in Namibia sind sowohl für Amateurastronomen als auch für absolute Neulinge geeignet und bieten die Lage, den Luxus und das Fachwissen für einen Sternbeobachtungsurlaub.


Eine Kombination aus dem namibischen Klima und der Landschaft lässt die Sterne in diesem Teil der Welt wirklich leuchten. Der trockene, wolkenlose Himmel, besonders in den Wintermonaten, und die minimale Verschmutzung durch künstliches Licht und Luftverschmutzung sind hervorragend für die Sternenbeobachtung. Mit Blick auf den Südhimmel können Sterngucker einige der berühmtesten Konstellationen und Galaxien entdecken, darunter das Kreuz des Südens, den Gürtel des Orion, den Juwelenhaufen und Omega Centauri.

  • Highlights
    • Geführte DeepSky-Beobachtungen
    • Interessante Sternenführungen mit Hilfe eines grünen Lasers zum Kennenlernen der südlichen Sternbilder und ihrer berühmten Beobachtungsobjekte
    • Planetenbeobachtung mit Binokularansatz am großen Teleskop
    • Sonnenbeobachtung: Sonnenflecken, Fackelgebiete, Sonnenspektrum und Protuberanzen
    • Sternspektroskopie am großen Teleskop
  • Reisedauer
    • 6 Tage
  • Reisepreis
    • ab € 0 / pro Person

Tag 1 : Ankunft in Windhoek und Weiterfahrt in den Gamsberg

Herzlich willkommen in Namibia. Bei Ihrer Ankunft in Windhoek erwartet Sie ein Meet & Greet am Flughafen. Unser Ansprechpartner vor Ort unterstützt Sie bei der Anmietung Ihres Mietwagens und sorgt für eine reibungslose Übernahme – so starten Sie entspannt in Ihre Reise durch dieses wunderschöne und abwechslungsreiche Land.

Vom Flughafen fahren Sie ca. 170 km gleich weiter in die Gamsberg Region und zur Hakos Astrofarm. Der Gamsberg liegt östlich der Namib-Naukluft-Wüste in Zentral-Namibia und beheimatet den majestätischen Gamberg, der als "Tafelberg" Namibias gilt. Dieses Gebiet ist ein Mekka für Allrad-Enthusiasten, die den steilen Gamsberg Pass bewältigen, eine Schotterstraße, die durch das zerklüftete Gelände führt. Es ist Namibias höchster, längster und malerischster Pass mit Blick auf den wunderschönen Kuiseb River im Tal.

Tag 2 : Star Gazing

Im Jahr 2012 wurde das NamibRand Nature Reserve von der International Dark Sky Association aufgrund seiner geringen Lichtverschmutzung und des wolkenlosen Nachthimmels als offizielles Dark Sky Reserve ausgewählt. Und in der Tat hat ganz Namibia einige der dunkelsten Himmel, die auf der Erde gemessen wurden, so dass Sternengucker in fast jeder Nacht des Jahres tief in den Nachthimmel blicken können. Der Nachthimmel über dem Land der Tapferen eignet sich unglaublich gut für die Fotografie. Unzählige Fotografen, Amateure und Profis, reisen aus der ganzen Welt an, um erstaunliche Bilder unseres Universums einzufangen. 

Auf der Spitze des Gamsbergs, liegt die Gästefarm Hakos. Auf dieser Farm unterhält die in Deutschland ansässige Internationale Amateur-Sternwarte eine beeindruckende Sammlung von Teleskopen und anderer Ausrüstung für Sternbeobachtungsbegeisterte. Die gute Höhenlage und klare Sicht stuft diese Gegend, international gesehen, in die 10 besten Lokalitäten für Astronomie. Daher kommen Amateur-Astronomen jährlich nach Hakos, vorallem in den klaren, trockenen Wintermonaten wenn trotz kalter Nächte die Sonne am Tage vom blauen Himmel scheint.

Hakos hat drei eigene Sternwarten, die Vehrenberg-Sternwarte, die Henning-Sternwarte und die Felsen-Sternwarte, Beobachtungsplattformen, sowie freistehende Teleskope.

Tag 3 : Weiterreise nach Sossusvlei

Heute fahren Sie zur Ihrer rund 250 km entfernten Unterkunft im Sossusvlei (Fahrtzeit ca. 3 Std.) Sossusvlei ist sicher eines der landschaftlichen Highlights Namibias. Es liegt inmitten der Namib Wüste, der ältesten Wüste der Welt. Die Dünen erreichen teilweise Höhen von 300 Metern und gehören damit zu den höchsten der Welt. Die Dünenkämme in diesem gigantischen Dünenmeer verlaufen von einem Scheitelpunkt aus sternförmig in verschiedene Richtungen, weshalb man auch von Sterndünen spricht. Namib beherbergt eine erstaunliche Vielfalt an Fauna und Flora, die es nur hier gibt.

Tag 4 : Sossusvlei & das "Dead Vlei" erkunden

Heute begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour zu den eindrucksvollen rostroten Dünen in Sossusvlei. Sossusvlei ist die Hauptattraktion des Südens, eine große Salzpfanne, die sich bildete, als wandernde Dünen der Namib den Flusslauf des Tsauchab zum Meer verhinderten. Umgeben von den majestätischen Sterndünen haben die Pfanne und die umliegenden Dünen in den frühen Morgenstunden ihren besonderen Reiz. Im Herzen des Sossusvleis halten Sie an und spazieren zum beeindruckenden „Dead Vlei“, der mit seinen abgestorbenen Bäumen einmalige Fotomotive bietet. Sie haben auch die Möglichkeit, eine der Dünen zu erklimmen.

Nach dem Besuch von Sossusvlei fahren Sie zum Sesriem Canyon. Der Tsauchab ist ein Fluss in den südlichen Naukluft Bergen von Namibia. Er ist ca. 100km lang und besonders bekannt für den Teil, wo er durch den Sesriem Canyon fließt. 

Tag 5 : Weiterfahrt nach Swakopmund

Die Fahrstrecke führt Sie ca. 380km durch den Namib Naukluftpark bis nach Swakopmund. Das Namib-Naukluft-Gebiet umfasst den Kuiseb Canyon, den spektakulären Spreetshoogte Pass und die Sossusvlei-Dünen Namibias. Sie überquären den Tropic of Capricorn und fahren durcht den gewaltigen Kuiseb Canyon.

Am Nachmittag erreichen Sie Swakopmund und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Tag 6 : Katamarantour auf der Walvis Bay Lagune

Die Bootsfahrt startet in Walvis Bay. Erfreuen Sie sich während der Lagunenfahrt an den Delfinen, die mit dem Boot schwimmen, gehen Sie mit den Seehunden auf Tuchfühlung, die in Erwartung auf einen leckeren Fisch auf das Boot kommen und nehmen Sie die Gelegenheit wahr, die tieffliegenden Pelikane und die vielen anderen Seevögel zu beobachten und zu fotografieren.  Auch für das kulinarische Wohl an Bord ist gesorgt. Es werden Ihnen frische Austern aus Walvis Bay, kleine Appetithappen und gut gekühlter Sekt serviert.

  • Reiseziel
    Namibia